Vita

Im Alter von sechs Jahren begann ich meine musikalische Ausbildung an der Querflöte bei Bernd Hilgers (Köln). Teilnahmen an "Jugend Musiziert" und erste Konzerte in den Folgejahren, führten "über Umwege" zum Studium an der Robert-Schumann Musikhochschule in Düsseldorf.

Im Studiengang Orchestermusik/ künstlerische Instrumentalausbildung, erhielt ich Unterricht bei Prof. Evelin Degen. Neben den musiktheoretischen Fächern, absolvierte ich außerdem Studien an der Piccolo-Flöte (Udo Mertens, (Wuppertaler Sinfoniker), am Klavier (Udo Falkner) und am E-Bass (Jo Tirler).

Im Rahmen der fachlichen Weiterbildung nahm ich an verschiedenen Meisterkursen, u.a. bei Prof. Andrea Lieberknecht (WDR Sinfonieorchester/ MH München), bei Anette Maiburg, bei Prof. Andrè Sebald (Gürzenichorchester Köln) und im Bereich Dirigieren bei Prof. Wolfgang Trommer und Markus Theinert (MH Mannheim), teil.

Schon während des Studiums an der RSH, war ich als Flötist und E-Bassist in den Orchestern der Bundeswehr angestellt. Hauptorchester waren das Ausbildungsmusikkorps der Bw in Hilden, das Luftwaffenmusikkorps in München und zuletzt- nach Ablegen des Diplom im Jahr 2008- das Konzertorchester der Bw in Siegburg.

In dieser Zeit konnte ich an verschiedenen CD- und DVD-Produktionen mitwirken, die neben den Eigenproduktionen der drei Musikkorps, auch Einspielungen für Musikverlage wie "deHaske", "Beriato" und "Mitropa Music" beinhalteten.

Zahlreiche Konzertreisen führten mich mit verschiedenen Ensembles nach Italien, Island, Österreich, Russland, Kroatien, in die Ukraine und nach Amerika.

Nach Beendigung der Dienstzeit studierte ich im Studiengang Dirigieren am Musikkonservatorium in Maastricht bei Prof. Jan Cober. Im Fach Partiturspiel unterrichteten mich Edmund Saveniers und Peter Jansen. Im Mai 2014 erfolgte das Ablegen des Bachelor-Examens, worauf sich der Masterstudiengang anschloss.

Als "Research-Coach" stand mir dabei Prof. Jan Ezendam zur Seite. In Folge dessen ist es mir gelungen, meine Master-Thesis mit dem Titel "Konzept- und Eventplanung im Postmodernismus", im Januar 2016 zum Abschluss bringen zu können. 

Mit einem öffentlichen Examenskonzert im April 2016, konnte ich mein Master Studium zu einem "ausgezeichneten" Ende führen. Als Prüfungsorchester stand mir dabei das Musikkorps der Bundeswehr Siegburg und der Solotrompeter der Deutschen Oper Berlin, Martin Wagemann, zur Seite.    

Parallel zum Studium unterrichtete ich seit 2012 an weiterführenden Schulen, u.a. an den Gymnasien in Brilon, Warstein und Solingen. Im Sommer 2015 entschloss ich mich für den Seiteneinstieg in den Schuldienst. Die 2-jährige Ausbildung erfolgt über das Zentrum für schulinterne Lehrerausbildung in Siegen und die Sekundarschule in Attendorn. Der Abschluss ist im Rahmen der 2. Staatsprüfung für 2017 vorgesehen.